Paleo-Training: Nachtrag für Verspielte

IMAG0017

Wenn Sie so ein Spielkind sind wie ich, dann könnte Ihnen folgender Zufallsmechanismus gefallen. Unsere Vorfahren konnten sich nicht aussuchen, wann sie jagten, flohen oder spielten. Die Tagesplanung konnte jederzeit durcheinandergewürfelt werden, wenn es die Umstände verlangten. Um diesen Zufall ins Training einzubauen, schlage ich Ihnen folgendes vor:

Basteln Sie sich sieben Spielchips. Vielleicht schneiden Sie sich welche aus Papier aus, oder vielleicht nehmen Sie bereits vorhandene Spielchips.

Beschriften Sie diese sieben Chips mit jeweils einem der sieben Einträge des Trainingsplans. Also: ein Chip bekommt die Aufschrift „Sprinten“, ein anderer bekommt „Schwere Gewichte“, und so weiter.

Ziehen Sie jeden Tag einen Chip — und trainieren Sie. Viel Spaß!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Paleo-Training: Nachtrag für Verspielte

  1. Pingback: Spieltag? Methode naturelle! | Paleoleben

Ihr Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s